Schlagwort-Archive: Weiblichkeit

Persönliche Umfrage: Bitte teilt mir eure Ideen mit!

Standard

Hallo du!

Zuerst einmal wünsche ich dir eine gesegnete Beltanezeit!

Bitte stell dir einmal vor, du liest eine Art „Frauenratgeber“ –  für die Frau von heute – welche Themen würdest du darin finden wollen?

Was wäre dir wichtig?

Gibt es irgendwelche Dinge, wo du Unsicherheiten aufgebaut hast oder die du schon immer unfair fandest?

Was wäre dein persönliches Anliegen zum Thema Weiblichkeit?

Was würdest du an den Frauen von heutzutage „verändern“ wollen?

Was magst du an Frauen/was magst du nicht an Frauen?

Passt die Frau in diese Gesellschaft? Kann unsere Gesellschaft weibliche Bedürfnisse auffangen?

Ich kann gar nicht genug Fragen finden, bitte schreib mir einfach all deine Ideen zum Thema!

Und ja, das ist mein neues Projekt und ich werde euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten 🙂

Wenn dir etwas einfällt, was du beitragen kannst,

BITTE SCHREIB ES UNTEN IN DIE KOMMENTARE

ODER

EINFACH MIR PERSÖNLICH UNTER

hexe.sofia@web.de

 

VIELEN LIEBEN DANK IM VORAUS AN ALLE!

Eure Hexesofia

Wer kennt diese Frau?

Standard

Ich sehe plötzlich immer diese neue Frau. Es hört sich gruselig an, und so fühlt es sich auch teilweise an, denn ich dachte immer, ich wüsste schon alles über Frauen. Ich möchte gar nicht vieles dazu sagen und bin gespannt auf deine Assoziationen dazu.

Hier ihr Steckbrief:

Die Frau ist anders als alle anderen Frauen, die ich kenne.

Diese Frau ist in einer Idee von mir und auch oft in Ideen von Außen.

Die Frau steht für sich. Sie ist autonom und wird von der weiblichen Kraft getragen.

Ich sehe sie erst seit Kurzem. Oder sie offenbart sich mir erst seit Kurzem.

Sie ist beheimatet in ihrem Schoßraum.

Für sie ist es normal, im Austausch mit anderen Frauen zu leben und nicht aus irgendeinem trivialen Grund (wie Gesellschaftserwartungen) an einen Mann „gekoppelt“ sein zu müssen.

Sie nimmt nach IHREN Maßstäben an der Gesellschaft teil und nicht umgekehrt.

Sie lebt ihre eigene Natur und das ist die Weiblichkeit.

Der Mann ist etwas Schönes für sie, jedoch sucht sie ihn nicht.

Sie ist ganz bei sich selbst. Sie nimmt sich selbst an als eigenständigen Menschen und sie sieht IHR Leben,

das bestimmt ist durch ihre Ideen, ihr Lachen, ihre Trauer, ihre Freude, ihr Handeln u.v.m.

Ihre Weiblichkeit ist heilig für sie.

Zu ihrer Weiblichkeit gehört die Kreation. Sie will schöpfen und erschaffen.

Sie möchte ihre Ideen gebären/materialisieren/in die Welt bringen.

Sie entscheidet selbst, wann sie spricht und wann sie schweigt.

Sie nimmt sich selbst wahr als ein Geschöpf, das mit Magie, Intuition und Wachsamkeit durch sein Leben geht.

Patriarchale Kultur ist nix für sie.

Sie macht die Dinge zu IHRER Zeit.

Sie führt ein selbstbestimmtes Leben.

Kennst du sie auch? Hast du sie gesehen und wo hast du sie gesehen?

Ich bin dankbar für deinen Kommentar, denn ich möchte mich mit anderen Frauen verbinden,

die auf demselben Weg sind und mit mir noch andere Aspekte zu der Frau teilen, die ich selbst

bisher noch nicht entdeckt habe.