Archiv für den Monat November 2012

Bewusstes oder unbewusstes Leben?

Standard

Ich komme grad von der pädagogischen Woche. Dort machte ich folgende Erfahrung: Am Montag meldete ich mich zum Tisch eindecken und habe dies mit ein paar anderen Mitreferendarinnen gemacht. Beim Reinkommen in die Kantine sagte eine von uns: „Oh, das riecht schon so, als würde ich das nicht mögen.“ Ich dachte mir erstmal nichts dabei. Beim Tische eindecken sagte dieselbe Person: „Die Tische hier sind auch nicht richtig abgeputzt.“ Ich fange an, leicht die Augen zu verdrehen. Beim Essen schließlich sitzt sie mir gegenüber und sagt: „Bah, hätte ich gewusst, dass das eingelegte Möhren sind, hätte ich sie nicht genommen.“ Ich sage: „Dann lass sie doch einfach stehen, wenn du sie nicht magst“ (es war eine kleine Beilagenportion auf ihrem Teller). „Nee, also Essen wegschemeißen finde ich ja auch blöd.“

Dies war eine kleine Geschichte, die ich dort erlebt habe. Ich habe noch am Tisch beschlossen, diese Person die ganze Woche über zu meiden, da sie sich selbst und ergo auch alle anderen energetisch runterzieht. Ich brauche wahrscheinlich nicht zu erwähnen, dass diese Kollegin sich die ganze Woche über 2-3 Teller von dem „schlechten“ Essen nahm, und das dreimal am Tag.

Warum poste ich das? Ich poste das, weil es so verdammt viele Menschen gibt, die sich ständig lamentieren und dies zu einer Art Leistungssport machen. Als Gegenüber denkt man, diese Person möchte eine Lösung für ihre Probleme, aber man merkt relativ schnell, dass egal, wie du ihr weiterhelfen willst, immer Antworten kommen wie:

„Nee, das is nich so meins“ oder

„Hab ich schon versucht, das klappt einfach nicht“

„Da hab ich keine Zeit“ 

„Nee das macht die dumme Freundin von meinem Ex – das mach ich nich“

Das waren jetzt nur Beispiele, aber es kommen die abstrusesten Begründungen, warum man sich zum Beispiel nicht mehr Zeit für sich nehmen kann oder wofür auch immer, und dann wird direkt wieder in den „Beschwermodus“ übergegangen… dann beschweren sie sich weiter, was die anderen noch alles falsch gemacht haben, und dass sie das ja unmöglich finden und rein gar nichts dagegen tun können. Und man selbst als Freundin begreift, dass die Lamentierende höchst unbewusst lebt und sich von runterziehenden Emotionen mitreißen lässt, weil der Opferstatus ihr so gut gefällt. Mir bricht das immer das Herz, wenn ich sehen muss, wie Menschen sich vom Handeln anderer abhängig machen und ihre Gefühle davon leiten lassen und sich somit auf ein ganz niedriges Energielevel bringen. Nach dem Resonanzgesetz werden diese Menschen leider auch nur Dinge in ihrem Leben anziehen, die diesem „Niedrigen“ entsprechen. Sie werden weiterhin doofe Erfahrungen machen und sich weiterhin lamentieren. 

Und ich schreibe nicht von einem hohen Ross über diese Menschen, sondern empfinde soviel Mitgefühl, weil ich selbst jahrelang höchst unbewusst gelebt habe und weiß, wie anstrengend das ist! Ich habe jetzt den Vergleich und habe gemerkt, wie schwer ich mein Leben gemacht habe – bis mich in einer glückvollen Stunde ein Gedanke packte, den ich nicht wie immer verdrängt habe, sondern ihn das erste Mal zugelassen habe, obwohl es sehr weh tat. Ich arbeitete mutig weiter mit dieser Erkenntnis (das ist jetzt etwa anderthalbe Jahre her) und mein Leben ist jetzt so bewusst, bunt und gaaaanz anders als früher. 

Ich bedanke mich bei den Gottheiten (weiß jemand, welche Gottheit einem Geistesblitze und Erkenntnisse schenkt?)

und freue mich über eure Gedanken und Anregungen zu dem Thema!Bild
Lies den Rest dieses Beitrags

Julzeit voller Wunder

Standard
Guten Morgen,
ich möchte gerne eine tolle Idee von Wurzelfrau und Wilde Wölfin weitergeben:

Die wilde Wölfin und ich wollen euch gern einladen. Zur Julzeit voller Wunder.
Jeder kann mitmachen. Und zwar so:

Wenn du einen Blog hast, dann kannst du etwas Tolles kreieren. Das soll genau das sein, was du gut kannst und woran dein Herz hängt. Einzige Bedingungen: Es muss zum Thema passen und du musst es verlosen. Das kann ein Lied sein, welches du schreibst und dann eine CD damit verschickst, das kann etwas Genähtes sein, etwas Gefilztes, etwas Gebasteltes, egal. Alles was zur Julzeit Freude macht ist erlaubt. Bis Anfang Dezember solltest du darüber gebloggt haben, und am 10.12. ist der Stichtag an dem verlost wird. Alles soll bis Jul, also dem 21.12. beim Gewinner angekommen sein.

Frage zum Sonntag

Standard

Guten Morgen!Guten Morgen ihr Lieben!

Die Frage mag euch evtl. enttäuschen, aber ich bin internettechnisch einfach gehandicapt… Weiß jemand von euch, wie ich Blogs, die nicht von wordpress sind, mit meinem WordPresskonto abonnieren kann? Bis jetzt habe ich sie unter meinem Googlekonto abonniert, aber ich möchte sie gerne unter „hexesofia wordpress“ abonnieren… kann mir da jemand weiterhelfen?

Definition Mensch

Standard

Heute in einer Hospitation in meiner Ausbildungsschule las ich an der Wand folgende Definition der Schüler: 

Der Mensch ist ein intelligentes Säugetier, das sprechen und sich reflektieren kann und ist durch sein Umfeld und die Gesellschaft sozial beeinflussbar. Er ist ein Individuum mit individuellen Charaktereigenschaften. Er kommt unfertig zur Welt mit Sinnen und Gefühlen ausgestattet und ist bis zum Ende seines Lebens lernfähig. Das macht ihn einzigartig.